Viertklässleer bei der B&S Service GmbH zu Gast – Musterbetrieb für erneuerbare energien

Veröffentlicht am 21.07.2019.

Aufklärung vor Ort statt „Fridays for Future“: B&S-Geschäftsführer Konrad Weiß (2.v.l.) hat am Freitag die Viertklässler der Grundschule Waldangelloch empfangen und über die Art und Weise aufgeklärt, wie vor Ort regenerative Energie erzeugt wird.


Sinsheim-Waldangelloch. (abc) Anstatt wie die „Fridays for Future“-Bewegung während der Unterrichtszeit für mehr Klimaschutz zu demonstrieren, haben die Viertklässler der Grundschule am Freitag einen Spaziergang zur B&S Service GmbH unternommen. Eine Woche vor Unterrichtsende erhielten sie dort Einblick in eines der innovativsten Unternehmen innerhalb des Kraichgaus, wenn es um erneuerbare Energien geht. „Wir machen den Strom selbst, wir sparen den Strom, wir erzeugen regenerative Energie“, betonte der Geschäftsführer Konrad Weiß vor fast eineinhalb Dutzend angehenden Teenagern. Danach veranschaulichte er dem Nachwuchs zunächst durch eine Bildschirmpräsentation, wie dies vonstatten geht. „Die einzige der wichtigsten regenerativen Energien, die wir hier nicht nutzen können, ist Wasserkraft“, betonte der Geschäftsführer. Stattdessen werde das Verwaltungsgebäude mit einer Miscanthus- und Hackschnitzelheizung temperiert, hinzu kämen Photovoltaik- und Solarthermie-Module auf dem Dach. All dies sollte im Anschluss besichtigt werden, aber vorher verteilte Konrad Weiß noch Infomappen mit einem Quiz an die Grundschüler.

Dann ging es in den Außenbereich des Verwaltungsgebäudes, wo sich ein Brennstoff-Lagerbehälter befindet. Mit gehäckselten Miscanthus-Pflanzen und Hackschnitzeln gefüllt, dient der Inhalt zur Temperierung des Firmensitzes. Auch den Heizraum durften die Viertklässler besichtigen: „In dem Schrank hier ist eine große Batterie, mit der wir den Strom aus unseren Solarzellen speichern“, erklärte Weiß – nicht ohne zu erwähnen, dass sich in Werkstatt- und Lagergebäude am Ortsausgang in Richtung Angelbachtal ein weiteres Exemplar befindet. Nachdem die Viertklässler dorthin marschiert waren, bestaunten sie vor allem das Windrad, mit dem dort ebenfalls regenerative Energie erzeugt wird. Auch der Fuhrpark aus Elektro- und Hybrid-PKWs zog manchen Blick auf sich, bevor Konrad Weiß dort die Lösungen der Quiz-Fragen bekanntgab. Am Ende gab es nur Gewinner, denn jedes Kind erhielt ein kleines Sortiment an Werbegeschenken und wurde außerdem noch zu einem kleinen Imbiss eingeladen. Bei Laugebrezeln, Mineralwasser und Apfelschorle wurde noch lange geplaudert, wobei sich insbesondere die Rektorin der Grundschule, Ursula Müller, bei dem B&S-Geschäftsführer bedankte. Gegen diese „Fridays for Future“-Variante hatte sie absolut nichts einzuwenden.


Aktuellste Artikel

RadSERVICE-Station bietet Luft, Ventile und Werkzeug – komplett sponsorenfinanziert – Oberbürgermeister begeistert.

Sinsheim-Waldangelloch. (abc) Die dritte RadSERVICE-Station des Rhein-Neckar-Kreises innerhalb der Elsenzstadt ist am Dienstag gegenüber des Verwaltungsgebäudes der B&S Service GmbH (Im Burkhardtstal 4) in Betrieb genommen worden. Die bunt beklebten weißen ...

Weiterlesen ...

Initiative RadKULTUR: Bis Ende Mai gibt es im Rhein-Neckar-Kreis insgesamt 31 RadSERVICE-Stationen

Der Frühling hat nun auch im Rhein-Neckar-Kreis Einzug gehalten und damit steigt wieder sprunghaft die Zahl derer, die mit dem Fahrrad einen Ausflug ma- chen oder zur Arbeit pendeln wollen. Eine Panne kommt da natürlich ungelegen – insbesondere, wenn man das passende Werkzeug nicht dabei ...

Weiterlesen ...

Ein Akt der Großzügigkeit - Spendenscheck für „Anpfiff ins Leben“

Gute Partnerschaften sind wichtig – und man muss sie pflegen. So geschehen auch im Sinsheimer Stadtteil Waldangelloch, wo die B&S Service GmbH ihren Sitz hat. B&S-Geschäftsführer Konrad Weiß überreichte am gestrigen Donnerstag „Anpfiff ins Leben“ ...

Weiterlesen ...

B&S Service GmbH

Im Burkhardtstal 4
74889 Sinsheim-Waldangelloch

Tel.: +49 (0) 72 65 / 91 788 71
Fax: +49 (0) 72 65 / 91 788 72

Internet: www.bs-eas.de
E-Mail: info@bs-eas.de