Der „Gipfelstürmer-Award“ trieb die Spendensumme auf die Spitze

Veröffentlicht am 14.12.2018.

7500,- Euro hat der Geschäftsführer der B&S Service GmbH, Konrad Weiß (l.), am Freitag an acht lokale Vereine und soziale Einrichtungen verteilt. 5000,- Euro davon waren die Gewinnsumme des zweiten Preises beim KEFF Gipfelstürmer-Award.


B&S Service GmbH verteilt 7500,- Euro an acht Vereine und soziale Einrichtungen – 5000,- Euro aus Energieeffizienz-Wettbewerb

 

Sinsheim-Waldangelloch. (abc) Acht stattliche Spendenpakete im Gesamtwert von 7500,- Euro hat der Geschäftsführer der B&S Service GmbH, Konrad Weiß, am Freitag an Vertreter von acht lokalen Vereinen und sozialen Einrichtungen übergeben. „5000,- Euro davon waren die Gewinnsumme des zweiten Preises beim KEFF Gipfelstürmer-Award, einem Energieeffizienz-Wettbewerb“, verriet er gleich bei der Begrüßung von Abordnungen der bedachten Institutionen im Verwaltungsgebäude. Nach kurzer Vorstellung des Unternehmens überreichte der Geschäftsführer persönlich die Spendenpakete – und bekam im Gegenzug das eine oder andere Geschenk. Vom FC Weiler gab es ein Trikot, das alle Mitglieder der Jugendspielgemeinschaft Steinsberg signiert hatten, sowie ein weiteres Exemplar der Erwachsenen-Abteilung. „Das kann ich auch auf dem Stapler anziehen“, scherzte Konrad Weiß, nachdem er nur Stunden zuvor beim Aufhängen der Lichterketten für den Weihnachtsmarkt geholfen hatte. Die Nachbarschaftsinitiative „Hilfe von Haus zu Haus“ Angelbachtal erhielt genauso eine Spende wie die örtliche Grundschule: „Für unsere Mitarbeiter, die hier wohnen, ist es sehr wichtig, dass es auch künftig eine Grundschule im Ort gibt“, so Weiß. Anschließend lobte er weiterhin die Arbeit im Kraichgau-Hospiz Adersbach und überreichte ebenfalls ein Spendenpaket an dessen Vorstandschaft. Weiterhin nahm der technische Leiter der Kraichgau-Werkstatt, Dieter Keitel, ein Exemplar entgegen – unter anderen für die Hilfestellung beim Erwerb einer neuen Maschine für die B&S-Schreinerei. Im Gegenzug gab es zwei Keramiktassen mit Motiven der Kraichgauer Kunstwerkstatt. Die beiden letzten verbleibenden Spendenpakete gingen an das Projekt „Die indische Kinderarche“ (Obrigheim) und die Jugend des TSV Waldangelloch, bevor sich die lokale Politprominenz bei dem Unternehmer bedankte. „Sie zeichnet aus, dass sie immer den Blick für Andere haben“, lobte Oberbürgermeister Jörg Albrecht Konrad Weiß‘ soziales Engagement. Angelbachtals Bürgermeister Frank Werner dankte ihm dafür, dass er sich der Regionalität verpflichtet fühle. Weiterhin stellte das Dorfoberhaupt in Aussicht, künftig eventuell weitere B&S-Überwachungskameras innerhalb der Heckergemeinde einzusetzen. Abschließend lud der Hausherr alle Anwesenden zu einem kleinen Imbiss ein.


Aktuellste Artikel

Ein Akt der Großzügigkeit - Spendenscheck für „Anpfiff ins Leben“

Gute Partnerschaften sind wichtig – und man muss sie pflegen. So geschehen auch im Sinsheimer Stadtteil Waldangelloch, wo die B&S Service GmbH ihren Sitz hat. B&S-Geschäftsführer Konrad Weiß überreichte am gestrigen Donnerstag „Anpfiff ins Leben“ ...

Weiterlesen ...

„Großartige Möglichkeiten“ auch für Menschen mit Behinderung

B&S Service GmbH kooperiert mit SRH-Berufsbildungswerk Neckargemünd – Erste Praktikantin schätzt familiäres Umfeld

Sinsheim-Waldangelloch. (abc) Um jungen Menschen mit Behinderung den Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern, kooperiert ...

Weiterlesen ...

Sogar der Chef fährt oft mit dem E-Bike zur Arbeit

Lokale Politprominenz zu Besuch bei der B&S Service GmbH – Katzenstein: „Klimaschutz ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit.“

Sinsheim-Waldangelloch. (abc) Hoher Besuch angekündigt hatte sich vergangene Woche bei der B&S Service GmbH. ...

Weiterlesen ...